Frauen tragen
die Hälfte des Himmels

chinesisches Sprichwort

Frauen tragen
die Hälfte
des Himmels

chinesisches Sprichwort

Hélène Menapace,
Gründerin von We.Love.Pink Planet

 

Physiotherapeutin, Osteopathin, Frau und Mutter! 

„Meine internationale Erfahrung bestätigt, daß die Gesundheit der Frau im Besonderen
die Gesundheit des Beckenbodens und das sexuelle Wohlbefinden weltweit noch in Kinderschuhen steckt.“

So wie mein Kopf ist mein Leben ständig in Bewegung!
In Österreich geboren, französisch als Muttersprache bin ich kanadische und belgische Staatsbürgerin.
Nach 13 Jahren Kanada lebe ich seit 2015 wieder in Europa und pendle seit 2018 zwischen Wien und Barcelona.
2002 ging ich als diplomierte Physiotherapeutin nach Kanada, Montreal, um Osteopathie und Fotografie zu studieren.
Dort hatte ich als Osteopathin die Möglichkeit mich auf Stresserkrankungen und die Frauengesundheit zu spezialisieren. 
Zusätzlich nahm ich an humanitären Einsätzen teil und arbeitete als Fotografin sowohl im Studio als auch für Großprojekte
im Bereich der Gesundheit und Bildung.
Meine drei Töchter erblickten alle dort das Licht der Welt.

Tabus zu brechen ist mein Sprit! Brücken zu bilden meine Leidenschaft!


2015 ging es mit meiner Familie nach Europa.
Seit meiner Ankunft in Wien widme ich mich ganz der Frauengesundheit.

Mit der Gründung von welovepinkplanet.com 2017, einer Multimedia-Plattform, die über die Auswirkungen und den
Zusammenhang von Beckenboden, sexueller und mentaler Gesundheit von Frauen aufklärt, habe ich meine
Passion und Mission gefunden.

 „Als Mutter von drei Töchtern ist die Frauengesundheit nicht nur ein berufliches Interesse, sondern auch ein persönliches Anliegen für die Zukunft aller jungen Frauen. “

WE.LOVE.PINKPLANET

Heute ist We.Love.PinkPlanet sowohl ein Informationsplattform, welche Frauen aufklärt als auch zu  
einer Ausbildungsplattform gewachsen.

Diese bildet Hebammen, Therapeutinnen sowie Ärztinnen im Bereich der internen (vaginalen) Techniken aus und bietet ein Netzwerk
für alle Betroffenen, sowie für alle Fachfrauen und Männer, die  in der Frauengesundheit tätig sind.
 

2018 startete der erste ICE Breaker Kurs in Wien.
2021 ist das Beckenbodenkonzept online gegangen und erlaubt somit weltweit das Konzept der vaginalen Techniken an  Hebammen, Ärztinnen und Physiotherapeutinnen weiterzugeben 

Mittlerweile darf ich über 90 WELPP Absolventinnen in meiner Community zählen und ich hoffe wir werden immer mehr!  

 

„Together stronger ist meine Motto! 
Frauen von tief innen zu bestärken ist meine Mission!“

 

Wichtige berufliche Stationen  

  • Physiotherapie Staatsexamen, Deutschland (2000) 
  • Osteopathie Ausbildung, Kanada (2001-2006) Collège d’Études Ostéopathiques Montréal (CEO)
  • Erwerb des D.O., Kanada  (2009) „Impact of humanitarian missions onto the professional evolution“
  • Humanitäre Missionen als Osteopathin in Peru (2007 & 2008)
  • Gründerin und Leitung des Espace Santé, Montreal, Kanada. (2007-20015) in Zusammenarbeit mit Polstar Pilates Ausbildungzentrum GOA PIlates Montreal.
  • Ankunft in Österreich und beginn der freiberufliche Tätigkeit als Osteopathin in Wien (2016)
  • Launch der online Plattform We.Love.Pink Planet (2017)
  • Beginn der Lehrtätigkeit im Bereich der internen gynäkologischen Techniken (2018)
  • Launch des online Fortbildungscampus PinkPlanetCampus (2021)

 

Zusatzausbildungen:

  • Interne Gynäkologie und Urologie I & II (Camirand)
  • Schwangerschaft und Geburt (Molinari)
  • Allgemeine angewandte Gynäkologie in der Osteopathie (Kermorgant)
  • Dysfunktionen des neuro-endokrinen Systems (Camirand)
  • Angstzustände – Burn Out – Depression (Camirand) 
  • Osteopathie für Kleinkinder I & II (Dufresne & Soyez)
  • Spezielle Kinderbehandlung nach Fryman (V.Fryman)
  • Viszerale und nervale Manipulationen (Barral)
  • Konzept der engetischen Felder (Darraillans)
  • Spezielle manipulative Technik , SAT I (Lamb)
  • Craniale Spasmen I (Druelle & Forget)
  • Somato-emtionale Dysfunktionen Focusing (Muzzi)

     

  • Ausbildung zur zertifizierten Mediatiorin, Intensivberatung & Gesundheitsmediation, Teil I (ÖGGMIB)
  • Photographie Studium, Marsan College for Photography, Montreal (2002-2004)

Tipp

advertisement

Produkte

advertisement